Das brauchst du:
1 Packung frizle-Bärlauch-Spätzle | ¼ Hokkaidokürbis I 4 Champignons I Olivenöl I Butter I Honig I Salz und Pfeffer I Kürbiskerne geröstet

So geht’s:

  1. Die frizle® Spätzlepackung aus dem Kühlschrank nehmen, denn umso wärmer der Teig, desto leichter fällt später das Rollen. Wasser in einem Topf zum kochen bringen, die Bärlauch-Spätzle nach Anleitung zubereiten und kurz beiseite stellen. 
     
  2. Die Pilze putzen (nicht waschen, da die auch 'Schwammerl' genannten Pilze sich sons mit Wasser vollsaugen) und in grobe Stücke schneiden. Den Hokkaido-Kürbis waschen und das faserige Innere mit einem Löffeln auskratzen. Danach an der angeschnittenen Seite des Kürbis mit einem Sparschäler lange Chips-Streifen herunter schneiden. Dies gelingt am einfachsten, wenn man beim Schälen/Schneiden etwas fester aufdrückt. Die Chips und Pilze in 6 EL Olivenöl in einer heißen Pfanne kurz anbraten. Anschließend mit etwas Butter sowie 1 EL Honig verfeinern. Die Hitze reduzieren und mit einem Deckel bedeckt etwa 5 Minuten weitergaren.
     
  3. Zum Schluss vorsichtig die fertigen Bärlauch-Spätzle daruntermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Garnieren noch ein paar geröstete Kürbiskerne darüberstreuen.

Fertig!

Comment